Die betriebliche Altersversorgung (bAV)
...das am stärksten geförderte Rentenprodukt!

Egal ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, mit den bAV Experten
erhalten Sie den sichersten und besten Durchführungsweg.

Wie funktioniert das?

In 3 einfachen Schritten
Starte den
bAV Vergleich
Fülle das Formular
in 5 Minuten aus
Bekomme das beste
bAV Angebot

bAV Finanzierungsformen

Finanzierungsformen

BAV Leistungen werden in sehr unterschiedlicher Weise finanziert. Die Bandbreite reicht von der Finanzierung ausschließlich durch den Arbeitgeber bis zur Beitragszahlung ausschließlich durch die Arbeitnehmer. Zwischen diesen Eckpunkten gibt es ein Spektrum unterschiedlichster Konstellationen. Sie unterscheiden sich nicht nur zwischen den Unternehmen, sondern ggf. auch innerhalb eines Unternehmens im Zeitverlauf sowie zwischen Arbeitnehmergruppen. Selbst auf der Ebene eines einzelnen Arbeitnehmers sind unterschiedliche Finanzierungsformen möglich, wenn dieser mehrere Vereinbarungen abgeschlossen hat. Grundsätzlich ist die bAV zwar eine Leistung des Arbeitgebers, aber im Innenverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer kann die Finanzierung der Leistungen festgelegt werden. Bei der Finanzierung der bAV unterscheidet man zwischen arbeitgeber- und arbeitnehmerfinanzierten Altersversorgung. Eine Kombination beider Finanzierungsformen ist möglich.

 

Arbeitgeberfinanzierung

Die bAV kann durch den Arbeitgeber als so genannte Arbeitgeberfinanzierung finanziert werden, um besonders qualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte an sich zu binden. Der Arbeitgeber gewährt bei der arbeitgeberfinanzierten bAV zusätzlich zum Arbeitslohn Zuschüsse für die Altersvorsorge. Oftmals existieren Betriebsvereinbarungen zur betrieblichen Altersvorsorge. Attraktiv ist diese Form der bAV deshalb, weil der Wirkungsgrad der arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge wesentlich höher ist als bei einer Gehaltserhöhung. Zwar merken Sie quasi Nichts davon auf Ihrer Gehaltsabrechnung, zumindest werden Sie im Regelfall nicht mit zusätzlichen Steuern oder Sozialversicherungsbeiträgen belastet, dafür schließen Sie effektiv Ihre Rentenlücke.

 

Arbeitnehmerfinanzierung

Die bAV kann durch den Arbeitnehmer als so genannte Entgeltumwandlung finanziert werden. Dabei finanzieren Arbeitnehmer ihre bAV aus eigenen Lohn- und Gehaltsanteilen, die in die vom Arbeitgeber gewählte, vertragliche geregelte Durchführungsform fließen. Hierauf besteht seit 2002 auch grundsätzlich ein Rechtsanspruch. Jedem Arbeitnehmer steht also das grundsätzliche, gesetzliche Recht zu, Teile seines Bruttogehalts in einer betrieblichen Altersversorgung anzulegen. In den meisten Fällen entspricht dies einer Förderung von mehr als 50 %.


 

Mischfinanzierung

Die bAV kann auch vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam finanziert werden, dann spricht man von einer Mischfinanzierung. Dies ist auch die häufigste Finanzierungsform der bAV. Hier beteiligt sich der Arbeitgeber entweder mit einem festen Betrag an der bAV seiner Mitarbeiter oder gewährt einen prozentualen Zuschuss zu dem von seinen Mitarbeiter für die bAV umgewandelten Gehaltsbestandteil. Bei Mischfinanzierungen steigt die Bereitschaft der Arbeitnehmer, selbst etwas für die Altersvorsorge zu tun. Den Anteil aus den Einsparungen bei den Sozialabgaben kann der Arbeitgeber in die bAV reinvestieren, die sich aufgrund der Gehaltsumwandlung des Arbeitnehmers ergeben.


 

Haben Sie Fragen zum Thema bAV?

Jetzt kostenlos beraten lassen!

0541 122 33 520


can you help me do my homework
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.